News
Studium: KI im Spannungsverhältnis zur informationellen Selbstbestimmung

Studium: KI im Spannungsverhältnis zur informationellen Selbstbestimmung

In dem Aufsatz "Staatliche Überwachung, neue Technologien und die Grundrechte“ befassen sich Prof. Dr. Timo Rademacher, MJur (Oxon) und sein wissenschaftlicher Mittarbeiter Lennart Perkowski mit der Zulässigkeit des Einsatzes neuer Technologien in der modernen Polizeiarbeit. Dabei geben die Autoren einen Überblick über aktuelle Einsatzmodalitäten und entwickeln Kriterien, die einer verfassungsrechtlichen Bewertung diffiziler Sachverhalte zugänglich sind.

Der Aufsatz wird in Heft 8 der JuS 2020 auf den Seiten 713 ff. abgedruckt und ist bereits jetzt auf beck-online.de hier verfügbar (ggf. kostenpflichtig).

Prof. Dr. Timo Rademacher, MJur (Oxon) ist Mitglied im Beirat der JuS. Mit seiner Juniorprofessur für Öffentliches Recht und das Recht der neuen Technologien ist Prof. Rademacher dem Institut für Rechtsinformatik angegliedert.

Published by Eck