Neuigkeiten
Masterstudiengang zum IT- und IP-Recht: Rückblick auf die Abschluss- und Jubiläumsfeier 2021

Masterstudiengang zum IT- und IP-Recht: Rückblick auf die Abschluss- und Jubiläumsfeier 2021

© Jakob Richter | Juristische Fakultät Hannover
© Jakob Richter | Juristische Fakultät Hannover

Am 20. November 2021 fand zusammen mit der Verabschiedung des 25. und 26. Jahrgangs die Feier zum 25. Jubiläum des Masterstudiengangs Informationstechnologierecht und Recht des geistigen Eigentums statt, der im Rahmen des European Legal Informatics Study Programme (EULISP) vom Institut für Rechtsinformatik (IRI) angeboten wird.

Die Feier fand im 14. Stock des Conti-Hochhauses statt und dabei wurden den Absolventinnen und Absolventen beider Jahrgänge die Masterzeugnisse gemeinsam verliehen, da eine Abschlussfeier im Vorjahr aufgrund der Pandemie nicht möglich war. Anlässlich des 25. Jubiläums hielt der Gründer des IRI, Prof. Dr. Dr. Wolfgang Kilian, die Begrüßungsrede. Prof. Kilian rief im Jahr 1999 das international ausgerichtete juristische Masterprogramm EULISP ins Leben, um dem zunehmenden Stellenwert der Rechtsgebiete IT-Recht und Intellectual Property (IP) Rechnung zu tragen.

Das LL.M.-Programm ist der älteste postgraduale Studiengang auf diesem Gebiet in Deutschland und wurde vom Stifterverband für die Deutsche Wirtschaft als einer der zehn besten internationalen Masterstudiengänge an deutschen Hochschulen ausgezeichnet. Zusätzlich wurde das EULISP durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mit dem Qualitätslabel der Exzellenzinitiative versehen. Insbesondere durch die Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung im Jahr 2018, die auch über die Grenzen der EU hinaus Bedeutung erfährt, bekam das Programm einen erneuten Zuwachs an internationalen Bewerberinnen und Bewerbern.

Der Master besteht aus einem ersten Semester am IRI und einem zweiten Semester an einer der 9 Partneruniversitäten im europäischen und außereuropäischen Ausland. Um die internationale Ausrichtung des Studiengangs zu betonen, war Prof. Dr. Lee Bygrave von der Partneruniversität Universitetet i Oslo als Festredner für die Jubiläumsfeier geladen. In seiner Rede würdigte Prof. Bygrave die jahrelange Kooperation der Institute in Oslo und Hannover im Rahmen des "Double Degree“-Programms und referierte über das aktuelle Thema „Security by Design“.

Im Anschluss an die offizielle Verabschiedungszeremonie wurden die Absolventinnen und Absolventen des 25. und 26. Jahrgangs durch den EULISP Alumni Deutschland e.V. beglückwünscht. Der Verein bietet den ehemaligen Studierenden des EULISP die Möglichkeit auch nach dem Abschluss des LL.M.-Programms verbunden zu bleiben und von einem internationalen Alumni-Netzwerk zu profitieren.

An der Jubiläumsfeier nahmen nicht nur die Absolventinnen und Absolventen sowie Ihre Gäste, sondern auch der aktuelle Jahrgang (27.) und die ehemaligen Leiter des Programms, Prof. Dr. Forgo (inzwischen Universität Wien) und Prof. Dr. Becker (inzwischen Universität Siegen), teil. Seit dem Wintersemester 2021/2022 steht das EULISP unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Seckelmann und Herrn Prof. Dr. Dornis, die erst kürzlich neu an das IRI berufenen wurden.

Die Fakultät gratuliert allen Absolventinnen und Absolventen zu dieser erfolgreich abgeschlossenen Studienleistung und möchte die Gelegenheit nutzen, allen beteiligten Lehrkräften für die Organisation und Durchführung des Studienangebots zu danken.

Weitere Informationen über das Studienangebot der Juristischen Fakultät Hannover

Neben dem Studium der Rechtswissenschaften bietet die Juristische Fakultät einen Bachelor- und zwei Masterstudiengänge an. Weitere Informationen über die einzelnen Studiengänge erhalten Sie über folgende Links:

Verfasst von SH