ForschungForschungsprojekte
CampaNeo - Plattform für Echtzeit Fahrzeugdaten Kampagnen

CampaNeo - Plattform für Echtzeit Fahrzeugdaten Kampagnen

Leitung:  Prof. Dr. Tina Krügel, LL.M.
Team:  Dipl.-Jur. Kai Wendt, Dipl.-Verw. (FH); Dipl.-Jur. Marten Gerjets
Jahr:  2019
Förderung:  121.974,19 EUR durch Bundeswirtschaftsministerium/ Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), DLR-Projektträger
Laufzeit:  07/2019 – 06/2022

Das Projekt: CampaNEO

Im CampaNeo Projekt wird eine offene Plattform entwickelt, auf welcher private und öffentliche Institutionen Kampagnen erstellen und in Echtzeit Fahrzeugdaten erheben und analysieren können. Ziel ist der Aufbau einer prototypischen Plattform zur sicheren kampagnenbasierten Datenerhebung in Hannover, Wolfsburg und in überregionalen Szenarien, sowie die Umsetzung von ersten intelligenten Anwendungsfällen auf Basis der Kampagnendaten. Im Fokus stehen insbesondere die Data Ownerships der Fahrzeughalter sowie die Nachverfolgbarkeit der Datenverarbeitung. Im CampaNeo-Projekt sollen unter anderem Fragestellungen der effizienten Anwendung der ML-Modelle unter Berücksichtigung der Datenqualität und datenschutzrechtlicher Aspekte für Echtzeit-Fahrzeugdaten adressiert werden.

Die Ergebnisse des CampaNeo-Projekts umfassen Technologien und Analyseverfahren, die für viele Anwendergruppen wie z. B. Stadtverwaltungen, Flottenmanagementanbieter, Versicherungsunternehmen und Dienstleister in den Bereichen Data Science und Mobilität von großer Bedeutung sind. Diese Ergebnisse werden in ausgewählten Anwendungsszenarien gemeinsam mit Anwendern aus der Wirtschaft validiert und vom Konsortium sowie assoziierten Partnern wirtschaftlich und wissenschaftlich verwertet.

Aufgabe des IRI ist es, dieses Projekt (datenschutz-)rechtlich zu betreuen, rechtliche Risiken zu bewerten, ein angemessenes Datenschutzkonzept zu erarbeiten und dessen Implementierung zu überprüfen sowie die Consent-basierte Datenerhebung zu begleiten.